Ortsbrandmeister Manfred Schultze berichtet über geleistete Einsätze 2014

jc. Derart viele Ehrungen und Beförderungen gibt es nur selten auf Jahreshauptversammlungen zu erleben: Gemeindebrandmeister Andrea Meyer hatte viel zu tun an diesem Abend im Schützenhaus Metzingen. Für 60 Jahre Treue wurde Werner Schoop ausgezeichnet. Neben ihm wurden für 40 jährige Mitgliedschaft Hans-Heinrich Meyer und Volkmar Spilker geehrt, freuen konnte sich Thomas Schulze über eine silberne Ehrennadel für 25 Jahre Verlässlichkeit. „Es gehört zu den angenehmen Aufgaben eines Gemeindebrandmeister“, so Meyer, „ Beförderungen und Ehrungen vorzunehmen. Hier freuen sich immer alle Beteiligten.“ Immo Fürch konnte die Beförderung zum Löschmeister entgegen nehmen, Henning Harlfinger und Mareike Düpow zum Oberlöschmeister bzw. Oberlöschmeisterin. Oberlöschmeisterin Düpow wurde für Ihre Tätigkeit als Kreisfloriangruppenleiterin vom Kreisbrandmeister Bauck direkt ausgezeichnet. Schulterstücke des Hauptlöschmeisters nahmen Hans-Heinrich Meyer und Lothar Eisenack freudig entgegen.

Ortsbrandmeister Manfred Schultze blickt zufrieden auf das letzte Jahr zurück. Immerhin 15 Einsätze forderten die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr. Brandeinsätze und Hilfeleistungseinsätze stellten die Wehr vor unterschiedlichste Herausforderungen. Der gute Ausbildungs- und Weiterbildungsstand zeigte sich hier konkret in den Einsätzen. Neben Ortsbrandmeister Schultze erinnerte auch Jugendfeuerwehrwart Malte Steffen an das 40jährige Bestehen der Jugendabteilung. Ein entsprechendes Fest mit zahlreichen Jugendfeuerwehren aus der Samtgemeinde Elbtalaue rundete das Jubiläumsjahr ab. Zu kämpfen hat die Floriangruppe der Metzinger Wehr. Neben einem leichten Rückgang der Mitgliedszahlen, wird hier noch Unterstützung in der Betreuung angemahnt. Entschieden setzte sich auch Gemeindebrandmeister Meyer für den Ausbau der Jugendarbeit ein. „Was hier am Anfang an Mitgliedern fehlt, zeigt sich dann am Ende bei den Zahlen der Aktiven Kameradinnen und Kameraden“ resümierte Meyer.

Ein umfangreiches Aktionsprogramm für 2015 stellte Ortsbrandmeister Schultze vor. Neben weiterer, intensiver Ausbildung soll auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Für das Frühjahr ist das traditionelle Maibaumaufstellen geplant, im Herbst folgt ein Biwak Fest, zu dem alle herzlich eingeladen sind. Gerätewart und Bürgermeister Thomas Stegemann verspricht Unterstützung für die Wehr und ist erfreut über den guten Zusammenhalt und die insbesondere junge, nachwachsende Generation an Feuerwehrleuten.

Kritisch stößt dem Ortsbrandmeister Schultze auf, dass es in der Frage der Erweiterung des Feuerwehrhauses keine wirkliche Bewegung gibt. Geschuldet sei dies, so Gemeindebrandmeister Meyer, durch das angrenzende Kalthaus. Dieses ermöglicht keine Erweiterung mehr, so dass über ein Neubau des Feuerwehrhauses nachgedacht wird. Meyer bewertet diese Sachlage ähnlich wie Ortsbrandmeister Manfred Schultze.

2015 01 27 04
v.l.n.r.: Löschmeister I. Fürch, OberLM M. Düpow, OberLM H. Harlfinger, HauptLM L. Eisenack,
HLM + 40 Jahre H.-H. Meyer, 60 Jahre W. Schoop, 25 Jahre T. Schulze, GemBM A. Meyer und 40 Jahre V. Spilker

Bericht und Bild: Jens Christ, SG-Pressereferent Elbtalaue