Am 7.2.2015 begrüßte Ortbrandmeister Gerd Ahrens bei der Jahreshauptversammlung im Gistenbecker Feuerwehrgerätehaus als Gäste: Samtgemeindebürgermeister Hubert Schwedland, Clenzes Bürgermeister Sascha Liwke, den Brandschutzausschuss Vorsitzenden Klaus-Dieter Kiekhäfer, Bereichsbrandmeister West Otmar Kandora, Clenzes Ortsbrandmeister Andreas Arndt, Sachaus stellv. Ortsbrandmeister Frank Freudenthal und Daniela und Bernd Staack von der FF Püggen.

Mit 30 Aktiven ist die Gistenbecker Wehr weiterhin gut aufgestellt, die Mitgliederzahlen sind nahezu konstant geblieben Die Gistenbecker Wehr setzt sich wie folgt zusammen:
30 Aktive, 17 in der Altersabteilung, 10 in der Floriangruppe (5 Mädchen und 5 Jungen) und 20 fördernde Mitglieder

Ortsbrandmeister Gerd Ahrens konnte von einem ruhigen Einsatzjahr berichten. Lediglich zu einer Personensuche mit der Hundestaffel Karwitz und Polizeihubschrauber am 19. und 20. 4 2014 wurde die Gistenbecker Wehr gerufen. Welche sich am 20.4. glücklicherweise zum Guten auflöste. Die vermisste Person hatte nur einen Ausflug nach Hamburg gemacht.

Zu diesem Einsatz kamen noch neun Schulungsabende, diverse Arbeitseinsätze am und im Gerätehaus, 337 Stunden übte die Wettkampfgruppe, zwei Einsatzübungen am ehemaligen Gistenbecker Gaswerk und in Wöhningen sowie einer Funk- und Fahrübung.

Die Wettbewerbsgruppe konnte beim Samtgemeindefeuerwehrtag in Küsten einen tollen 3. Platz erreichen.

Mehrere Lehrgänge wurden an der FTZ in Dannenberg erfolgreich absolviert. (3x Atemschutz; 3x Truppmann 2 , 2x Sprechfunker und 1x Kettensägeschein Erfreulich ist, dass der Gistenbecker Wehr jetzt acht voll einsatzfähige Atemschutzgeräteträger zur Verfügung stehen.

Der Floriangruppe wurde an mehreren Abenden das Feuerwehrwesen mit Spaß und Spiel vermittelt. Neben Samtgemeinde- und Kreisfeuerwehrtag war auch ein Tag im Märchenpark Salzwedel in der Spielscheune eine tolle Sache. Höhepunkt war jedoch im September die Übergabe eines Mannschaftstransportwagens an die Floriangruppe, der aus diversen Aktivitäten und Spenden finanziert werden konnte. Ortsbrandmeister Gerd Ahrens dankte allen, die zu dieser Anschaffung beigetragen hatten.

Zur neuen Kassenwartin wurde Gabriele Schmidt einstimmig gewählt.

Der stellvertretende Gistenbecker Ortsbrandmeister Gerhard Gause wurde für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr von Bereichsbrandmeister West Otmar Kandora mit dem Ehrenzeichen der Niedersächsischen Feuerwehr ausgezeichnet.

Befördert wurden zum Feuerwehrmann Tobias Ahrens und Peter Schovenberg sowie zur/zum Oberfeuerwehrfrau/mann Ann-Christin Reimann, Thomas Breddermann und Daniel Grünhagen

Clenzes Bürgermeister Sascha Liwke betonte, dass neben der Einsatzbereitschaft die Gistenbecker Wehr weiterhin sehr aktiv und ein wichtiges Bindeglied zur Gemeinde ist. Ob Dorf- und Oktoberfest, Skat- und Knobelabend, Laternenumzug usw. alles wird von der Feuerwehr Gistenbeck organisiert und durchgeführt.

Die FF Gistenbeck feiert im Jahr 2017 ihr 120 jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass richtet die Gistenbecker Wehr den Samtgemeindefeuerwehrtag 2017 aus. Die ersten Vorbereitungen hierzu werden bereits getroffen.

2015 02 13 01
v.l.: Ortsbrandmeister Gerd Ahrens, Gerhard Gause geehrt für 40 Jahre , Bereichsbrandmeister West Otmar Kandora

Bericht und Bild: Ingo Kath, Bereichspressewart West der Samtgemeinde Lüchow