Kriwitz. Zufrieden blickt der Schweskau-Volzendorfer Ortsbrandmeister Reinhard Kumpert auf das vergangene Jahr zurück. Das liegt vor allem am von seiner Wehr hervorragend ausgerichteten Kreisfeuerwehrtag, aber auch daran, dass die vier Einsätze und der Übungsdienst unfallfrei bewältigt werden konnten. Dies machte Kumpert bei der Jahreshauptversammlung vor Mitgliedern und Gästen im Kriwitzer Gasthaus Klipp deutlich.

Von den 185 Blauröcken stehen 68, davon sechs Frauen, für den aktiven Dienst zur Verfügung. Die Zahl der Atemschutzgeräteträger liegt bei 14, eine Erhöhung wird angestrebt. In der Altersabteilung sind 36, darüber hinaus gibt es 81 fördernde Mitglieder.

Neben mehreren Beförderungen, darunter Oliver Schulz zum Hauptlöschmeister, nahmen Ehrungen breiten Raum ein. Bereichsbrandmeister Klimert würdigte Günter Müller und Heinrich Pengel für 40 und Horst Prehm für 50Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Hermann Paterney, Siegfried Bartling und Jürgen Mahnitz sind seit 60 Jahren dabei, Heinz Riebow bringt es auf stolze sieben Jahrzehnte. Das niedersächsische Ehrenzeichen für langjährigen aktiven Dienst tragen nun Marko Knackstedt (25 Jahre) sowie Karl-Heinz Buchholz und Gerhard Dammann für 40 Jahre. Die Ehrennadel der Feuerwehrunfallkasse in Gold erhielt Friedrich Gielnick.

2015 02 20 03
Geehrte und beförderte Mitglieder (v.l.) Melanie Brandes, Gerhard Dammann, Hermann Paterjey,
Karl-Heinz Buchholz, Heinrich Pengel, Oliver Schulz, Siegfried Bartling, Marko Knackstedt,
Friedrich Gielnik, Bereichsbrandmeister Frank Klimert und Christian Thunecke

Bericht und Bild: Johann Fritsch