Anlässlich ihres 80jährigen Jubiläums organisierte die Feuerwehr Bösel einen Wettbewerb der besonderen Art, in dessen Mittelpunkt die historische Böseler Handdruckspritze stand. Diese wurde im Vorfeld aus dem Feuerwehrmuseum in Neu Tramm zurück nach Bösel geholt und in mühsamer Kleinarbeit wieder funktionstüchtig gemacht. Dass das Antreiben der Handdruckspritze ziemlich anstrengend ist, wurde allen pumpenden Teilnehmern während der 4 Minuten langen Wettbewerbsübung sehr schnell deutlich. Durch Muskelkraft musste die Wassermenge durch die Schlauchleitung gepumpt werden, um hinter der Ziellinie eine möglichst große Wassermenge im Zielkreis unterzubringen.

2015 06 23 01
Die Böseler Feuerwehrmädels zielgenau am Strahlrohr

Da ersten teilnehmenden Feuerwehrgruppen verbreiteten derart viel Spaß auf der Wettbewerbsbahn, dass sich in der Zuschauermenge spontan weitere Gruppen bildeten. So nahmen letztendlich zehn Gruppen am Wettstreit teil, und neben den benachbarten Feuerwehren waren auch mehrere Gruppen aus den Reihen der Böseler Vereine und der Böseler Dorfgemeinschaft dabei. Die beste Technik und die geschlossenste Mannschaftsleistung lieferte die Gruppe der „Buerbeer Löwen“ ab, welche bereits nach 3:12 Minuten das Zielgefäß komplett gefüllt hatten und so den ersten Platz errangen. Auf dem zweiten Platz landete die Gruppe der Feuerwehr Lübbow, welche sich tagsüber schon auf dem Samtgemeindefeuerwehrtag in Lanze warmgemacht hatten und den Schwung ausnutzen konnten. Auch die anderen Gruppen waren mit ihrer Leistung an Handdruckspritze zufrieden und konnten ihre Energiereserven mit den angebotenen Getränken und Essen wieder auffüllen. So entstand nach der Siegerehrung ein gut besuchtes Dorffest, bei welchem die zahlreichen Besucher das schöne Wetter genossen und den Abend mit guter Stimmung ausklingen ließen.

Ein besonderer Dank geht hierbei an Carsten Hackeradt, welcher mit weiteren Helfern die Handdruckspritze repariert und so ermöglicht hat. Außerdem verdanken wir die gute Stimmung bei den kleinsten Besuchern der THW-Jugend Salzwedel, welche eine tolle Hüpfburg aufgebaut hatten und so den Rahmen abrundeten. So waren wirklich alle Beteiligten von diesem Tag angetan und voll des Lobes.

2015 06 23 02
Böseler Feuerwehrkameraden beim kräftigen Pumpen
2015 06 23 03
Die Siegermannschaft „Buerbeer Löwen“ und überzeugte durch Technik und Teamwork

Bericht: Christoph Ahlswede
Bilder: Monique Sauer