fri Hitzacker. Der Sicherheit von Feuerwehrangehörigen galt eine Veranstaltung im Feuerwehrgerätehaus Hitzacker. Auf Einladung von Rainer Gronemann, dem Lüchow-Dannenberger Kreissicherheitsbeauftragten, versammelten sich dort die Kreissicherheitsbeauftragten aus dem Bereich der Polizeidirektion Lüneburg.

Kreisbrandmeister Claus Bauck begrüßte als Referenten Dirk Röbbert von der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen. Dieser berichtete aus erster Hand über Neuerungen wie die überarbeiteten Informationsschriften zur Unfallverhütung. Ein weites Feld für Informationen, von der Ersten Hilfe über die Motorsägenausbildung bis zur persönlichen Ausrüstung. Probleme und Fragen der Teilnehmer wurden in angeregten Diskussionen mit Röbbert und Bauck erörtert.

Am Nachmittag besuchten die Teilnehmer noch das Historische Feuerwehrmuseum Neu Tamm und die dortige Sonderausstellung zur Waldbrandkatastrophe von 1975. Die Neuigkeiten und Informationen auf ihrem Fachgebiet werden sie in nächster Zeit an die Sicherheitsbeauftragen in den Feuerwehren ihres jeweiligen Landkreises weitergeben.

2015 09 22 01
Kreisbrandmeister Claus Bauck (stehend, 2.v.l.) und Rainer Gronemann (sitzend, 2.v.l.)
mit den Kreissicherheitsbeauftragten

Bericht und Bilder: Johann Fritsch