DB Dangenstorf. Das Jahr 2015 war ein relativ normales Jahr. Die angefallenen Einsätze wurden souverän abgearbeitet und die angebotenen Dienste wurden gut angenommen. Dieses Resümee zog Ortsbrandmeister Dirk Bosselmann bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Dangenstorf vor den ca. 50 anwesenden Besuchern im eigenen Schulungsraum.

Zuvor konnte der Ortsbrandmeister in seinem Jahresbericht von 5 Brandeinsätzen in 2015 berichten. Begonnen hatte es mit einem gemeldeten Schornsteinbrand in Rebenstorf. Es folgte der Brand eines PKW unter einem Carport, ging über einen Flächenbrand sowie zwei Alarmierungen zur Flüchtlingsunterkunft in Woltersdorf. Durchschnittlich waren 12 Kameraden im Einsatz.

Die Dienste wurden von den Ausbildern interessant gestaltet und waren immer gut besucht. Weiterhin wurden zahlreiche Lehrgänge auf Kreisebene sowie an der NABK Celle mit Erfolg besucht. Auch im punkto Öffentlichkeitsarbeit ist die Feuerwehr Dangenstorf gut aufgestellt. So hat man eine Internetseite, ist bei Facebook und hat sogar eine eigene App für Smartphones.

Der stellvertretenden Ortsbrandmeister und Sicherheitsbeauftragte Dirk Knoll konnte erfreut von null Unfällen in 2015 berichten. Er stellte jedoch die Wichtigkeit von Einträgen ins Verbandbuch bei kleineren Verletzungen hin.

Die Ausbildung unter Atemschutz ist das Steckenpferd der Wehren aus Bösel, Lübbow und Dangenstorf. Gemeinsam übten die Wehren in Theorie und Praxis. Auch mit der Feuerwehr Lemgow und Schweskau wurden Übungen im Bereich Atemschutz durchgeführt. Dieses berichtete der Atemschutzbeauftragte und Gruppenführer Daniel Bosselmann.

"9 der 26 Aktiven sind taugliche Atemschutzgeräteträger und sehr gut ausgebildetet", berichtete Bosselmann voller Stolz.

Über eine gute Jugendarbeit mit den benachbarten Wehren aus Bösel und Lübbow berichtete die Betreuerin der Floriangruppe Gesa Zillmer. Sie bedankte sich bei allen Betreuern, Ortsbrandmeistern, Eltern und Kindern für die Unterstützung.

Die Kasse des Fördervereines ist stabil. „Einnahmen und Ausgaben gingen fast auf“, bilanzierte Kassenführer Henning Lippert.

Der Bürgermeister der Gemeinde Lübbow, Matthias Holz, Gemeindebrandmeister Torsten Breese sowie Bereichsbrandmeister Horst-Jürgen Schlegel zeigten sich mit der Arbeit der aktiven Dangenstorfer sehr zufrieden.

Folgende Ehrungen, Auszeichnungen und Beförderungen wurden vom Ortsbrandmeister Dirk Bosselmann bzw. vom Bereichsbrandmeister „Mitte“ – Horst-Jürgen Schlegel, vorgenommen:
40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Volker Bosselmann (nicht anwesend)
40 + 1 Jahr aktive Mitgliedschaft: Horst-Hermann Bosselmann
40 + 1 Jahr aktive Mitgliedschaft: Volker Gödecke (nicht anwesend)

Befördert zum Oberfeuerwehrmann: Steffen Zillmer
Befördert zum Hauptfeuerwehrmann: Marcel Korsinek
Befördert zur Hauptfeuerwehrfrau: Ann-Christin Reimann
Befördert zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Klaus König

Awards:
Bronzene Phoenix für 100 Dienststunden: Daniel Bosselmann
Auszeichnung für besondere Dienste in 2015: Dennis Schulz und Daniel Bosselmann

2016 03 07 03
Daniel Bosselmann (links) und Dennis Schulz (rechts) wurden für besondere Dienste in 2015 ausgezeichnet

Bericht und Bild: Feuerwehr Dangenstorf