fri Künsche. Seit 70 Jahren ist Wilfried Leube Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Für diese besondere Treue zu den Blauröcken und sein Engagement für die Allgemeinheit wurde der Jubilar während der Generalversammlung seiner Ortswehr in Künsche geehrt.

In seinem Rechenschaftsbericht  ging Olaf Klatt auf wesentliche Ereignisse im vergangenen Jahr ein. Der Ortsbrandmeister steht an der Spitze von Blauröcken aus den Dörfern Künsche, Krautze und Ranzau sowie der Löschgruppe Seerau. Der Altersschnitt der für Einsätze zur Verfügung stehenden Frauen und Männer liegt knapp unter 41 Jahren. Mit drei Aufnahmen junger Leute in den aktiven Dienst sinkt dieser Wert um mehrere Monate.

Die Feuerwehr Künsche wurde 2016 zu zwei Brandeinsätzen und einer Technischen Hilfeleistung gerufen. Zusammen mit den Übungs-, Arbeits- und Ausbildungsdiensten ergaben sich dabei 1630 unfallfreie Stunden. Personell ist die Wehr mit 127 Mitgliedern, davon 61 Aktive, gut aufgestellt. Für die Wettkampfgruppe war der zweite Platz beim Kuppel-Cup in Lomitz der größte Erfolg.
In ihren Ämtern wurden Kassenführer Bernd Eggers und Schriftführer Daniel Grambeck bestätigt, weitere Wahlen standen nicht an. Im Rahmen der Beförderungen erhielt Mario Herms den Dienstgrad eines Hauptfeuerwehrmannes, die Schulterstücke Oberlöschmeister tragen nun Dag Christian Pevestorf und Dirk Schütte.

Neben Leube wurden im Schützenhaus weitere langjährige Mitglieder ausgezeichnet: Seit 50 Jahren ist Wolfgang Ferner dabei, auf vier Jahrzehnte als Aktive bringen es Herbert Grambeck und Holger Herms. Seit 25 Jahren sind Dieter Kalkhake aktiv und Ulrich Appels als Förderndes Mitglied bei der Feuerwehr.

2017-02-19 jhv Kuensche
Künsche:    v.l.: Der Stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Klatt und Ortsbrandmeister Olaf Klatt mit dem für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrten Jubilar Wilfried Leube und Bereichsbrandmeister Wolgang Gätjens