Zu einem eher ungewöhnlichen PKW-Brand wurden die Wehren Gartow, Holtorf, Kapern und Schnackenburg am Dienstagabend gerufen: 

Das zu löschende Fahrzeug befand sich zur Überraschung der Wehren auf dem einsam gelegenen Deich-Verteidigungsweg, der von Kapern zur Verbindungsstraße nach Bömenzien führt. Das Auto war dort mehrere hundert Meter von der Hauptstraße entfernt „abgestellt“ und angezündet worden. 

Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Transporter, der zudem bereits ausgeschlachtet worden war. Die Kennzeichen am Auto waren abmontiert.

Das Fahrzeug wurde gelöscht und danach mit einem Schaumteppich abgedeckt. Die Wehren waren ca. 1 Stunde im Einsatz, die Polizei war vor Ort.

2017-03-16-KFZ-Kapern-Boemenzien-1

2017-03-16-KFZ-Kapern-Boemenzien-2

2017-03-16-KFZ-Kapern-Boemenzien-3