Leistungsstarke Hundestaffel im Landkreis stellt sich erschwerten Prüfungen  

 

mt Dannenberg. Mantrailing leitet sich von den englischen Wörtern „man“ (Mensch) und „trail“ (verfolgen) ab. Es bezeichnet die Personensuche unter Einsatz von Rettungshunden. Dabei wird der hervorragende Geruchssinn der Hunde ausgenutzt. Im Unterschied zu anderen Suchhunden kann ein Mantrailer verschiedene menschliche Gerüche unterscheiden und sich trotz aller Ablenkungen ausschließlich am Geruch der gesuchten Person orientieren. 

Am vergangenen Wochenende richtete die Feuerwehrhundestaffel der RHOT Elbtalaue eine Prüfung nach Feuerwehr Dienstvorschrift aus zu der auch Kameraden der Feuerwehr Vockerode anreisten. Abgenommen wurden sie von den Prüfern Ulrich Mützel (RHOT Elbtalaue) und Dieter Albrecht (Ausbilder Polizei Diensthundeführer-Schule Pretzsch). 

An drei Tagen wurden insgesamt drei Mal die Eignungsprüfung zum Mantrailer, fünf Mal die Einsatzprüfung Mantrailer sowie fünf Mal Einsatzprüfung Fläche 2 bestanden. 

Aus der Elbtalaue hat Bettina Mützel mit ihrem Hund Nuri nach zweieinhalb Jahren Ausbildung die Einsatzprüfung Mantrailer erfolgreich abgelegt und ist damit das erste Trailer-Team der RHOT Elbtalaue , welche bislang aus Flächensuchhundeteams besteht. Ihre Eignungsprüfung hatte Mützel bereits im Januar an der Diensthundeführer-Schule in Pretzsch bestanden.

Torsten Wiedenmeyer von der Elbtalaue konnte mit seinem Hund Collin die Eignungsprüfung zum Trailer erfolgreich ablegen. 

 

Pressereferentin für die RHOT Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue Melanie Schnell 

Foto von Melanie Schnell 

2018-08-21-Hundestaffel-1
Prüfer Dieter Albrecht( Ausbilder Polizei Diensthundeführerschule Pretzsch), Bettina Mützel mit Hund Nuri (RHOT Elbtalaue), Juliane Gretzinger (Feuerwehr Vockerode) 

2018-08-21-Hundestaffel-2
2018-08-21-Hundestaffel-3
Bild 2/Bild 3: Bettina Mützel in der Einsatzprüfung mit Hund Nuri