Am Samstagmorgen um kurz nach fünf Uhr ereilte der Alarm bez. eines Gebäudebrandes die Feuerwehren Gartow, Gorleben, Holtorf und Schnackenburg. Im Gartower Ferienhausgebiet „Am Galgenberg“ brannte ein Holzschuppen, indem u.a. Gartengeräte und Brennholz gelagert waren.

Das Ferienhausgebiet liegt in einem Nadelwald, der vornehmlich mit alten Kiefern und Lärchen bestanden ist. Die Häuser und diverse Nebengebäude selber wurden nach und nach in das Waldstück hinein gebaut. Daher führen nur kleine, verwinkelte Wege auf die Grundstücke, die z.T. mit Reet gedeckten Häusern bestanden sind. 

Aufgabe der Wehren war es deshalb, nicht nur den schwer erreichbaren Schuppen zu löschen, sondern auch ein Übergreifen auf die nahe stehenden Häuser, die unmittelbar angrenzenden Nebengebäude und den zu dem Zeitpunkt trockenen Wald durch den massiven Funkenflug zu verhindern. 

Dies gelang in dem ca. zweistündigen Einsatz, an dem insgesamt 65 Feuerwehrleute beteiligt gewesen sind.

2017-04-03 Schuppen1

2017-04-03 Schuppen2

2017-04-03 Schuppen3

2017-04-03 Schuppen4