Diese Seite verwendet Cookies!

Rascher Einsatz der Krä1e aus Gülden und Mützingen verhindert Ausbreitung

Eine aufmerksame PKW Fahrerin aus der Schweiz bemerkte den Waldbrand zwischen Keddien und dem Eisenbahnviadukt Richtung Pudripp. Sie alarmierte den Feuerwehrnotruf umgehend und trägt somit auch zu einer schnellen Bekämpfung des Feuers bei. Ein Großaufgebot von umliegenden Wehren mit wasserführenden Fahrzeugen wurde zusammengezogen; neben Gülden und Mützingen waren auch die Wehren aus Metzingen, Karwitz und Dannenberg vor Ort. Sie mussten jedoch nicht mehr aktiv eingreifen, der Waldrband konnte auf einer Fläche von 150 m2 eingedämmt werden.

2018-06-12 Waldbrand Zernien 1

2018-06-12 Waldbrand Zernien 3

2018-06-12 Waldbrand Zernien 4

2018-06-12 Waldbrand Zernien 5

2018-06-12 Waldbrand Zernien 6