Die Einsatzmeldung für die FF Bergen/D war eine brennende Lagerhalle in Seebenau:

Am 12.6.2018 um 13:15 Uhr kam die erste Meldung für einige Altmarkfeuerwehren .Um 13:23 Uhr wurden weitere Kräfte nachalarmiert unter anderem auch die Feuerwehr Bergen/D. 

Bei Eintreffen der Wehren stand eine riesige Lagerhalle, bis unter das Dach vollgepackt, mit rund 1200 Heurundballenballen in Brand. Ein Löschangriff von außen war nur von oben über die Drehleiter aus Salzwedel und über die großen Eingangstore der Lagerhalle möglich. Deshalb beschränkte man sich am Anfang auf die Sicherung der Nebengebäude. Ehe die Löschwasserversorgung aus dem Dorfteich aufgebaut war, erfolgte die Brandbekämpfung aus einem Tankanhänger und dem Tatra Tanklöschfahrzeug (8000 Liter) der FF Salzwedel). Insgesamt waren 11 Wehren mit 81 Einsatzkräften im Einsatz. Die FF Bergen stellte auch drei Atemschutzgeräteträger und einen Reservetrupp für den Löschangriff über die Drehleiter bereit. Gegen 15 Uhr konnte die FF Bergen mit 15 Einsatzkräften die Einsatzstelle wieder verlassen.

Wie lange die Löscharbeiten noch andauern steht noch nicht fest, da man sich entschieden hat die Heuballen und Halle unter Aufsicht einer Brandwache kontrolliert abbrennen zu lassen. Inzwischen wurden auch die Außenwände der Halle eingerissen, damit gezielter gelöscht werden kann.  

Wie das Feuer entstanden ist ermittelt die Polizei.

Bericht und Bilder: Ingo Kath SG Lüchow FF Bereichspressewart West

2018 06.12.Seebenau 002

2018 06.12.Seebenau 010

2018 06.12.Seebenau 019

2018 06.12.Seebenau 034

2018 06.12.Seebenau 038