Donnerstag, 24. Oktober 2019

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gusborn

2012 01 25 1Willi Koopmann 70 Jahre Mitglied der Feuerwehr Gusborn – Viele Ehrungen und Beförderungen

weiterlesen...

Harmonisch ging es auf der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gusborn zu. Viele Ehrungen und Beförderungen wurden verteilt. So wurde Willi Koopmann für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Weiterhin wurden Heinrich Wegener für 60-jährige, Bernd Linde für 50-Jährige und Jürgen-Wilhelm Webs für 40-Jährige Mitgliedschaft geehrt.

Befördert wurden unter anderem Maik Schulz zum Hauptfeuerwehrmann, Timo Burmester zum Löschmeister, sowie Rainer Lüdemann zum Oberlöschmeister.

Aus dem Kommando wurde der Torsten Albrecht verabschiedet. Dieser war acht Jahre lang stellvertretender Ortsbrandmeister. Ortsbrandmeister Sascha Reeck bedankte sich mit einem Präsent für die geleistete Arbeit. Albrecht habe mit großem Sachverstand und seinem ruhigen, aber bestimmten Führungsstil in Diensten und bei Einsätzen viel Vertrauen unter den Gusborner Kameraden genossen. Dieser wiederum lobte die neue Wehrführung um Ortsbrandmeister Sascha Reeck. Der personelle Umbruch im Kommando in den vergangenen zwei Jahren habe reibungslos funktioniert, was nicht selbstverständlich sei.

Reeck berichtete unter anderem, dass derzeit 61 aktive Mitglieder in der Wehr ihren Dienst ableisten. Die Kameraden sind in vier Gruppen aufgeteilt. Neben den Gruppendiensten, den Wehrdiensten und den Zugübungen haben auch viele Kameraden Lehrgänge besucht, sowie zusätzliche Dienste in der örtlichen und der technischen Einsatzleitung geleistet.

Kassenwart Timo Burmester trug die Einnahmen und Ausgaben vor, die im Jahr 2011 verbucht wurden und teilte anschließend mit, dass er das Amt nicht weiter ausführen wird, da er das Amt des Jugendwartes übernommen habe. Einstimmig zum neuen Kassenwart gewählt wurde Fabian Klafak.

Stellvertretender Ortsbrandmeister Rainer Lüdemann blickte auf ein Einsatzreiches Jahr zurück. Von insgesamt 26 Einsätzen im Jahr 2011 waren 6 Brandeinsätze, 5 Verkehrsunfälle, 3 Alarmübungen, 3 Fehlalarmierungen, 2 angeordnete Brandsicherheitswachdienste, sowie ein siebentägiger Einsatz während des Januar-Hochwassers abzuarbeiten. Beim Hochwasser waren zudem einige Gusborner Kameraden auch in der örtlichen und in der technischen Einsatzleitung eingesetzt. Wieder einmal waren die Einsatzkräfte bei Verkehrsunfällen aufgrund von schwersten, zum Teil lebensgefährlichen Verletzungen der Fahrzeuginsassen einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt. Die Einsatzstärke auch bei Tageseinsätzen unter der Woche sei, wie auch in den Vorjahren, hervorragend.

Floriangruppenwart Michael Dembowski berichtete über die vielen Aktivitäten und Wettbewerbe der kleinsten Feuerwehrleute im Jahr 2011. Bedauerlich sei, dass die Floriangruppe immer weniger Mitglieder habe. Auch im vergangenen Jahr sind wieder 3 Kids altersbedingt in die Jugendfeuerwehr gewechselt, allerdings fehlen in Gusborn in den folgenden Jahrgängen die Kinder, die nachrücken könnten. Dies wird sich auch in den kommenden Jahren kaum ändern, so dass es ab dem Jahr 2013 voraussichtlich notwendig sein wird, mit anderen Floriangruppen zu kooperieren.

Der neu gewählte Jugendwart Timo Burmester konnte, wie bereits seine Vorgänger in den vergangenen Jahren, in seinem Bericht auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. So gewann die Jugendfeuerwehr sowohl bei Samtgemeinde, als auch beim Kreisfeuerwehrtag die Silbermedaille. In den vergangenen 7 Jahren kam man bei den Samtgemeinde- und Kreisfeuerwehrtagen von 14 Wettbewerben 11 Mal unter die besten 3 Jugendfeuerwehren. Derzeit besteht die Jugendfeuerwehr Gusborn aus 21 Jugendlichen und 3 Jugendwarten.

Gruppenführer Timo Burmester berichtete, dass im Jahr 2011 erneut zwei Gusborner Gruppen am Samgemeinde- und am Kreisfeuerwehrtag teilgenommen haben. Die beste Platzierung war ein fünfter Platz in der TS-Wertung beim Samtgemeindefeuerwehrtag in Laase. Allerdings monierte Burmester, dass man trotz großen Übungseinsatzes nicht die Platzierungen erreicht habe, die möglich gewesen wären.

Die Feuerwehr Gusborn ist gut aufgestellt und hat mit der Gründung von Floriangruppe und Jugendfeuerwehr bereits frühzeitig dem Nachwuchsproblem vorgebeugt, dies stellte der stellvertretender Gemeindebrandmeister Georg Bauer lobend fest. Auch die Erfolge in der Nachwuchsarbeit seien beeindruckend. Bauer kritisierte, dass die Feuerwehren beispielsweise beim Hochwasser und während des Castortransportes zu Einsätzen gerufen wurde, um Aufgaben zu erledigen, die nicht welche auch Anwohner, bzw. die Polizei hätten erledigen können.

Abschließend überbrachte Bürgermeister Uwe Beckmann Grüße von der Gemeinde Gusborn und lobte ebenfalls die gute und zeitintensive Arbeit der Wehr.

2012 01 25 1
Geehrt und befördert wurden von links: Timo Burmester, Rainer Lüdemann,
Torsten Albrecht, Jürgen-Wilhelm Webs, Bernd Linde und Maik Schulz
2012 01 25 2
Als Feuerwehrfrauanwärterin wurde Vanessa Webs vereidigt. Zu Feuerwehrmännern wurden
Manuel Mergard, Mirko Mickerts, Tim Klafak und Julian Schult ernannt

Fotos: Timo Burmester

Kalender

Oktober 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen