Donnerstag, 21. Januar 2021

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Mützingen

2013 03 12 1weiterlesen...

Gemeindebrandmeister Andreas Meyer überreicht Bronzenen Verdienstorden an Michael Gehr,
Beförderungen zum Haupt- und Oberlöschmeister ausgesprochen

Die im Feuerwehrgerätehaus der Mützinger Ortswehr stattfindende Jahreshauptversammlung hielt einige Überraschungen für die anwesenden Kameradinnen und Kameraden bereit: Andreas Meyer, Gemeindbrandmeister Elbtalaue, konnte für besondere Leistungen Michael Gehr mit dem seltenen Bronzenen Verdienstorden auszeichnen. In der Dankesrede des Gemeindbrandmeisters verweis Meyer auf die über die Maßen erbrachte ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen des Umbaus am Mützingen Feuerwehrgerätehaus durch Michael Gehr. Des Weiteren wurden der stellvertretende Ortsbrandmeister Walter Burmester zum Hauptlöschmeister und Kassenwart Bernd Köpke zum Oberlöschmeister befördert.

Ortsbrandmeister Kusack resümierte in seiner Rede das zurückliegende Jahr 2012. Es waren nicht viele Einsätze, die die Ortswehr zu bestreiten hatte, zwei jedoch hatten es in sich: Der schwere LKW Verkehrsunfall in Dragahn forderte ein Menschenleben. Aus dem völlig zerstörten Wrack konnte der Fahrer zwar geborgen werden, verstarb aber unmittelbar an der Unfallstelle. In Pudripp kam es ebenfalls zu einem Verkehrsunfall, schwere Verletzungen blieben jedoch aus.

Mario Kusack dankte allen Beteiligten für die geleistete Hilfe beim Umbau des Gerätehauses. Ein neuer Stellplatz für dem Mannschaftstransportwagen wurde geschaffen und der Hauptraum für die Unterbringung des aus Gülden überstellten Löschgruppenfahrzeugs (LF8) hergerichtet. Die Übernahme des LF8 aus Gülden, die wiederum ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10) in Besitz nahmen, ist ein Wendepunkt in der Geschichte der Mützinger Wehr. Nach Jahrzenten steht wieder ein LF8 zur Verfügung, das insbesondere einsatztaktische Vorteile im Zusammenspiel mit der Stützpunktwehr Gülden ausspielt, so Andreas Meyer in seiner Rede an die Versammlung. Weiterhin führte Meyer aus, dass ab Herbst sämtliche Fahrzeuge in der Gemeinde mit neuen, sechsstelligen Funkrufnahmen versehen werden, um die Umrüstung auf den Digitalfunk reibungslos zu gestalten.

Die Mitgliederzahlen in der Ortswehr Mützingen, als auch insgesamt in der Gemeinde Elbtalaue, sind leicht gestiegen. Ein Grund hierfür ist die Anhebung der Altersgrenze auf derzeit 63+ Jahren im aktuellen Brandschutzgesetz, die Gemeinde und die Feuerwehren hingegen wollen eine erneute Anhebung auf 67 Jahren erwirken und machen sich hierfür in der Politik stark.

Hervorzuheben ist außerdem, dass im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes 108 Rauchmelder an Haushalte im Wirkungsbereich abgegeben wurden. Die Feuerwehr setzte sich mit einem Faltblatt und im persönlichen Gespräch für die Anschaffung von Rauchmeldern in Wohngebäuden ein.

2013 03 12 2
v.r.n.l Andreas Meyer, Gemeindebrandmeister Elbtalaue, Michael Gehr (Bronzenes Verdienstkreuz), Mario Kusack
(Ortsbrandmeister), Walter Burmester (Hauptlöschmeister), Bernd Köpke (Oberlöschmeister), Andreas Kirchhof
(erster Hauptfeuerwehrmann), Sarah Burmester (Hauptfeuerwehrfrau) und Raphael Semmroth (Feuerwehrmann)
2013 03 12 1
v.l.n.r. Gemeindebrandmeister Meyer, , Walter Burmester (stellv. Ortsbrandmeister), Bernd Köpke (Kassenwart,
Oberlöschmeister) und Mario Kusack, Ortsbrandmeister, gratulieren Michael Gehr zum Bronzenen Verdienstkreuz

Bericht und Bilder: Jens Christ, Pressereferent der Ortsfeuerwehr Mützingen

Kalender

Januar 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.