Donnerstag, 21. Januar 2021

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lütenthien

2013 03 16 1Viele Ehrungen und Beförderungen standen im Vordergrund

weiterlesen...

Von drei Einsätzen, zu der die Wehrmitglieder im letzten Jahr ausrücken mussten, berichtete Ortsbrandmeister Ralf Karmienke der Versammlung. Einer davon sei nicht alltäglich gewesen. Hierbei handelte es sich um einen Verkehrsunfall zwischen Solkau und der Bundesstraße 71, bei dem drei Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Die Wehr wird von insgesamt 94 Mitgliedern getragen. Zurzeit befinden sich 44 Aktive, 10 Jugendfeuerwehrmitglieder, 16 Mitglieder der Altersabteilung und 24 fördernde Mitglieder in den Reihen der Feuerwehr. Einige Kameradinnen und Kameraden bildeten sich wieder auf externen Lehrgängen fort. So gab es eine Maschinistenausbildung, eine Truppmann 2 Ausbildung, einen AGT Lehrgang sowie eine Truppführerausbildung. Außerdem bildete die Wehr ihre Mitglieder in Eigenregie aus. So wurden zum Beispiel eine Funk- u. Fahrübung, AGT-Ausbildung mit Protokollen sowie die Atemschutzüberwachung geübt und durchgeführt. Nun sprach Karmienke die Löschwasserversorgung im Löschbezirk an. Durch die Absprache mit der Besitzerin der Proitzer Schule, darf dieser Rohrbrunnen nun zum Wohle des Brandschutzes voll genutzt werden. Bei der Löschwasserversorgung in Gledeberg, gibt es hingegen gravierende Probleme. Da dort der Rohrbrunnen nur eine sehr schlechte Leistung vorweist, reicht die Stichleitung der Hydrantenwasserversorgung im Einsatzfalle alleine nicht aus. Daher sollte unbedingt eine Lösung gefunden werden.

Die Jugend absolvierte 115 Stunden in Übungsdiensten und 70 Stunden bei sportlichen Aktivitäten. Bei insgesamt acht Wettbewerben trat der Nachwuchs aus Lütenthien an. Auf einem Schwimmwettbewerb der SG Lüchow-Wendland in Lüchow erreichten sie den dritten Platz. Bei der Jubiläumsfeier „50 Jahre Jugendfeuerwehr Billerbeck“ konnte man den 1. Platz erreichen. Bei einem Wettbewerb „Spiele ohne Grenzen“ im alten Land bei Jork, war die Lütenthiener Jugend sogar das beste Team aus unserem Landkreis und erreichte den neunten Rang.

Die Wettkampfgruppe blickte im letzten Jahr ebenfalls auf gute Ergebnisse zurück. So holte sie zum Beispiel den vierten Platz bei einem Pokalwettkampf in Luckau.

Die stellvertretende Ortsbrandmeisterin und Atemschutzgerätewartin Anja Schulze berichtete der Versammlung, dass die derzeit sieben tauglichen Atemschutzgeräteträger 98 Stunden bei Einsatzübungen, in Ausbildungsdiensten und bei Wiederholungsübungen erbrachten. Drei von Ihnen hatten sogar die Möglichkeit, ihr Wissen in einem Brandcontainer, der in Lüchow bereit stand, zu vertiefen.

Ehrungen und Beförderungen: 25 jährige Dienste Philipp Borstel und Gerd Müller, 40 jährige Dienste Gerhard Kutzner, 40 jährige Mitgliedschaft Heinrich Schröder, 60 jährige Mitgliedschaft Alfred Heitsch
Beförderungen: Anja Schulze zur Hauptlöschmeisterin befördert, Matthias Kutzner zum Hauptfeuerwehrmann und Marcel Gruß zum Oberfeuerwehrmann befördert

2013 03 16 1
v. links: Orstbrandmeister Ralf Karmienke, Gerd Müller, Philipp Borstel, Gerd Kutzner, Heinrich Schröder,
Alfred Heitsch, stellv. Ortsbrandmeisterin Anja Schulze, Matthias Kutzner und Marcel Gruß

Bericht und Bild: Alexander Wallroth, Ortspressewart der Freiwilligen Feuerwehr Schnega

Kalender

Januar 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.