Montag, 25. Januar 2021

Drei vermisste Personen bei einem Gebäudebrand in Clenze

2013 05 18 3So hieß der Einsatzbefehl bei einer Übung für die Feuerwehren aus Clenze, Sachau, Gistenbeck, Bergen/Dumme und Lüchow (Drehleiter).

weiterlesen...

So hieß der Einsatzbefehl bei einer Übung für die Feuerwehren aus Clenze, Sachau, Gistenbeck, Bergen/Dumme und Lüchow (Drehleiter). Die Organisatoren Olaf Erichsen und Jan Schwock (beide von der Feuerwehr Clenze) bereiteten diese Übung akribisch vor. Dabei überließen sie nichts dem Zufall. So war einer von zwei Eingängen zu den vom Feuer betroffenen Wohnräumen im ersten und zweiten Obergeschoss nicht zu benutzen. Umstände wie diese, stellten den Einsatzleiter und seinen Gruppenführern, mit der Unterstützung der Führungsstaffel, immer wieder vor neue Herausforderungen. Herausforderungen, die auch im Übungsfall nicht ungefährlich sind. Das Betreten von Räumen über eine Steckleiter der voll ausgerüsteten Atemschutzgeräteträger ist hier ein treffendes Beispiel dafür.

Die Verantwortlichen der Übung entschieden sich zu einer Übung aus der Bereitschaft und nicht auf eine Übung durch Alarmierung. Dies hat von Beginn an einen entscheidenden Vorteil. Denn die Kameradinnen und Kameraden können sich von Anfang an mit aller nötigen Ruhe auf den Ihnen bevorstehenden Einsatz vorbereiten. Im Übungseinsatz ohne realen Einsatzdruck reagieren und somit für einen scharfen Einsatz vieles hilfreiches mitnehmen zu können, stand hier klar im Vordergrund. Das machte sich dann doppelt bezahlt, da die Wehren das erste Mal bei einer Übung von den Kameraden aus Lüchow mit ihrer Drehleiter unterstützt worden sind. So konnte man sich auf die Hilfe und Bedürfnisse der Kameraden von der Drehleiter besonders konzentrieren. Eine Person musste schließlich auch mit der Drehleiter aus dem zweiten Obergeschoss gerettet werden. Unter den Augen des Gemeindebrandmeisters Lüchow-Wendland Torsten Breese und vieler Bewohnerinnen- und Bewohner, wurden die Aktionen der Einsatzkräfte interessiert beobachtet.

Im Anschluss an die Übung, hatten die teilnehmenden Einsatzkräfte die Möglichkeit, von den Kameraden der Feuerwehr Lüchow, sich über das Einsatzgebiet mit der Drehleiter in der Höhe einen Überblick zu verschaffen. Nicht nur die beistehenden Schaulustigen waren über die Einsatzhöhe der Drehleiter erstaunt, nein auch der ein oder andere Kamerad zeigte sichtbar sein Erstaunen. Nach einem Imbiss im Gerätehaus der Feuerwehr Clenze, gab es eine kleine Manöverkritik, die von den Organisatoren und vom Ortsbrandmeister Andreas Arndt mit den Kameradinnen und Kameraden geführt wurde. Alle Personen wurden gefunden und gerettet, und man war mit dem Ausgang der Übung sehr zufrieden. Da das Übungsobjekt sich für weitere sinnvolle Übungen empfiehlt, bekundeten einige ihr Interesse an zukünftigen Übungen am Objekt.

2013 05 18 1
2013 05 18 2
2013 05 18 3
2013 05 18 4
Bericht und Bilder: Alexander Wallroth, Ortspressewart der Freiwilligen Feuerwehr Schnega und Bereichspressewart West

Kalender

Januar 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.