Montag, 25. Januar 2021

Gefahrgutspezialisten aus Lüchow-Dannenberg übten in Celle

2013 10 15 05

Celle. Am Samstag, den 12. Oktober 2013 konnten viele Celle Bürger im Bereich des Gewerbeparks Spinnhütte Celle und auf dem angrenzenden Bahngelände der Osthannoverschen Eisenbahn (OHE) eine Vielzahl von Feuerwehreinsatzkräften beobachten. Insbesondere im Bereich der OHE Bahnanlage war eine starke Rauchentwicklung wahrzunehmen. Hierbei handelte es sich um eine Großübung die bei der Firma Dr. Kaiser auf dem Gelände der Spinnhütte und an den OHE Gleisen durchgeführt wurde. Wer jedoch auf die Kennzeichen der Einsatzfahrzeuge achtete, konnte feststellen, es waren keine Celler sondern Feuerwehreinheiten aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg. Bei den eingesetzten Kräften handelte es sich um die Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Hierbei handelte es sich um eine spezielle Einheit für den überörtlichen Gefahrguteinsatz.

22013_10_15_01

Das Übungsszenario wurde durch den Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle ausgearbeitet und vorbereitet. Dies bedeutete nicht nur im Vorfeld viel Planungsarbeit sondern auch im direkten Vorlauf und während der Übung viel Arbeit für die Mitglieder des Celler Gefahrgutzuges. So mussten alle Szenarien vorbereitet und aufgebaut werden, Beobachter gestellt und eine Übungsleitung aufgebaut werden. So war neben dem Chemie- und Strahlenschutzzug auch die Führungsgruppe Einsatzleitung an der Übung beteiligt.

22013_10_15_02

Als erste Übungslage wurde den Einsatzkräften aus Lüchow-Dannenberg ein Gefahrgutunfall im Bereich eines Güterzuges auf dem Bahngelände der OHE gestellt. Aus einem Kesselwagen lief der Gefahrstoff aus, hierbei sollte es sich laut Übungslage um Ammoniak handelt. Der auslaufende Stoff wurde dabei durch Wasser simuliert. Des Weiteren wurden in diesem Bereich drei Personen verletzt die durch die vorgehenden Trupps gerettet werden mussten. Die Verletzten wurden dabei durch Puppen simuliert.

22013_10_15_03

22013_10_15_04

Während des Vorgehens zur ersten Übungslage stoßen die vorgehenden Kräfte der Umweltbereitschaft auf die zweite Übungslage. In einer Fertigungshalle der fiktiven Firma Dr. König war ein Teil der Produktionshalle verqualmt. Mehrere Verletzte sind zu retten, die durch Verletztendarsteller simuliert wurden. Nach der Rettung der verletzten Personen galt es auch hier leckgeschlagene 1000 Liter Chemikalienfässer abzudichten.

22013_10_15_05

22013_10_15_06

Durch die Kreisfeuerwehrbereitschaft Umwelt des Landkreises Lüchow-Dannenberg mussten somit zwei verschiedene Einsatzlagen gleichzeitig abgearbeitet werden. Hierbei mussten die vorhanden Einsatzkräfte und Gerätschaften gezielt eingesetzt und entsprechenden Geräte und Personal nachalarmiert werden.

22013_10_15_07

Die Gesamte Übung wurde durch Beobachter begleitet, die an verschiedenen Punkten das Vorgehen der Einsatzkräfte beobachteten und notierten. So ist es möglich in einer Übungsnachbesprechung den gesamten Übungsablauf nachzuvollziehen zu besprechen.

Bericht und Bilder: F. Persuhn

Kalender

Januar 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.