Samstag, 03. Dezember 2022

Gusborn, Gülden und Mützingen siegen in der Elbtalaue

fs Laase. Die extremen Temperaturen beim Samtgemeindefeuerwehrtag in Laase waren für die Nachwuchsbrandschützer die größte Herausforderung. Dennoch stellten mehr als 220 Kinder und Jugendliche ihr Können zur Schau. Die Jugendfeuerwehren starteten im A- und B-Teil des Bundeswettbewerbs und die Floriangruppen (Kinderfeuerwehren) absolvierten zehn Spiele im Rahmen der "Spiele ohne Grenzen".

Bei den Jugendfeuerwehren zeigten die Teilnehmer im A-Teil einen Löschangriff ohne Wasser und mussten einen Kriechtunnel durchqueren, um am Ende der Übung noch Knoten und Stiche zu zeigen. Im B-Teil wurde eine 400 Meter Laufstaffel mit feuerwehrtechnischen Geräten durchgeführt.

Beim Spiel ohne Grenzen musste an einer Station eine Wegstrecke über Getränkekisten zurückgelegt werden und die Kisten ohne Bodenberührung wieder eingesammelt werden. An einer weiteren Station mussten Schläuche durch Leitkegel geworfen werden. Die gemischte Gruppe aus Mützingen und Gülden 2 konnte sich mit 400 Punkten den ersten Platz sichern. 394 Punkte reichten für die Jugendfeuerwehr aus Metzingen für Platz zwei. Der dritte Platz geht mit 391 Punkten an die gemischte Gruppe aus Gülden und Mützingen.

Bei der Auswertung der Wettbewerbe stellten die Wertungsrichter fest, dass in allen Jugendfeuerwehren ein hervorragender Ausbildungsstand herrscht. Die Erstplatzierte Gruppe, bestehend aus Jugendlichen aus Gülden und Mützingen, konnte mit einem Vorsprung von über 30 Punkten (Gesamt: 1401,00 Pkt.) den Wettbewerb für sich entscheiden. Der zweite Platz geht mit 1369,00 Pkt. an die gemischte Gruppe Mützingen / Gülden 2. Den dritten Platz mit 1362,86 Punkten belegte die Jugendfeuerwehr aus Jameln. (weitere Platzierungen unten) Die Gastwehr aus Küsten erreichte 1087,86 Punkte beim Bundeswettbewerb.

Jugendfeuerwehr Gülden/Mützingen zum 1. Platz beim Samtgemeindefeuerwehrtag in Laase

Die kleinsten Teilnehmer im Alter von sechs bis zehn Jahren versuchten sich bei einigen Geschicklichkeitsspielen. Dabei wurde ein Ball über zwei Leinen balanciert und musste in darunter befindliche Behälter fallengelassen werden. Hierbei konnten je nach Größe des Behälters unterschiedliche Punkte erreicht werden. An einer weiteren Station standen die Kinder an den Händen gefasst im Kreis und mussten über einen Hula-Hoop-Reifen steigen, ohne die Hände loszulassen. Den ersten Platz erreichte somit die Floriangruppe Gusborn I mit 1430 Punkten, gefolgt von der Floriangruppe Dannenberg I mit 1310 Punkten. Die drittplatzierte Floriangruppe aus Splietau erreichte 1200 Punkte. (weitere Platzierungen unten)

Floriangruppe Gusborn zum 1. Platz bei den "Spielen ohne Grenzen"

Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Neben Wurstbuden und Eiswagen gab es eine große Auswahl an Kuchen und Torten welche von den Einwohnern aus Laase gebacken wurden. Ein besonderer Hotspot für Nachwuchsbrandschützer war die Kindercocktailbar.

Kalender

Dezember 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Termine

Keine Termine

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.