BorgwardZu den nicht mehr so oft zu findenden Exponaten des Historischen Feuerwehrmuseums Neu-Tramm gehört ein Borgward B 2000 A/O Kübelwagen.

GulaschkanoneDie im Historischen Feuerwehrmuseum Neu Tramm ausgestellte ehemals militärische Feldküche wurde für die Feuerwehr umgespritzt.

RoburDas in Neu Tramm ausgestellte Fahrzeug wurde dem Museum von der Freiwilligen Feuerwehr Grebs-Menkendorf in Mecklenburg Vorpommern zur Verfügung gestellt.

Lange NachtNicht nur die Exponate des Historischen Feuerwehrmuseums Neu-Tramm können viel erzählen, auch die Gebäude selbst stehen auf einem geschichtsträchtigen Gelände.

UnimogDer Mercedes-Benz Unimog

feuerloescherIm Mittelalter herrschte der Aberglaube, dass Feuer etwas von Gott Gewolltes sei und man nicht in dessen Strafgericht eingreifen dürfe. Allein durch das Anbringen von Sprüchen am Haus und der Anrufung des Überirdischen sollte die Wohnstätte vor Flammen geschützt werden.

HelmeUnter den Ausstellungsstücken des Historischen Feuerwehrmuseums Neu-Tramm befinden sich zahlreiche Feuerwehrhelme.

kuebelwagenZu den wohl beliebtesten Fahrzeugen gehörte bei den Blauröcken der von Volkswagen produzierte Kübelwagen.

NotrufsuleEs ist noch gar nicht so lange her, dass kaum ein Haushalt ein Telefon besaß und von Mobilfunk nicht einmal zu träumen war. Die öffentlichen Fernsprechhäuschen, im Volksmund Telefonzellen, konnte zwar jeder nutzen, brauchte dazu aber Kleingeld. Eine kostenfreie und einheitliche Notrufnummer 112 gab es nicht, Hilfe herbeizuholen war weitaus schwieriger und dauerte erheblich länger als in unserer Zeit.

FeuerlschpolizeiIm Historischen Feuerwehrmuseum Neu-Tramm sind nicht nur Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände zu sehen. An einer ganzen Reihe von Exponaten lässt sich auch die gesellschaftliche Entwicklung erkennen. So beispielsweise an einer Uniform der Feuerlöschpolizei Dannenberg aus den Jahren 1944/45.

opel blitz„Blitz“ war von den 1930er bis in die 1970er Jahre die Bezeichnung für mehrere Lkw-Baureihen der Adam Opel AG.
weiterlesen...