Einsätze
Einsätze
Einsätze
Newsticker
Newsticker
Newsticker

Missglücktes Überhol- & Abbiegemannöver

Ein Tesla wollte an der Abfahrt Glieneitz nach links abbiegen, als der Fahrer eines Ford versuchte, das Elektrofahrzeug zu überholen. Der Ford-Fahrer übersah den Abbiegevorgang und rammte den Tesla seitlich. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt.

Glücklicherweise blieben beide Fahrer relativ unversehrt. Feuerwehrsprecher Florian Schulz, der vor Ort war, berichtete, dass beide Fahrer nicht schwerverletzt seien. Dennoch wurden beide Personen zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Gülden und Metzingen wurden parallel alarmiert. Während die Feuerwehr aus Metzingen auf der Anfahrt einen Einsatzabbruch erhielt, übernahm die Wehr aus Gülden die Absicherung der Unfallstelle. Die Einsatzkräfte sicherten das Gebiet und räumten die verstreuten Trümmerteile von der Fahrbahn, um eine weitere Gefährdung des Verkehrs zu verhindern.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Aufräumarbeiten teilweise gesperrt, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Es wird daran erinnert, bei Überholmanövern und Abbiegemanövern stets größte Vorsicht walten zu lassen, um derartige Unfälle zu vermeiden.

Für die kommenden Tage sind keine weiteren Behinderungen auf der B191 zu erwarten.

 

Kalender
Juli 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Wetter
Heute Morgen
32°C 31°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: ONO
Geschwindigkeit: 9 km/h
Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.