mt Groß Heide. Ein sehr ruhiges Feuerwehrjahr war es, auf das der Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Groß Heide, Henning Peters, zurück blickte. Peters berichtete auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schulz, dass es zwei kleine Einsätze in Zadrau und Prabstorf gab. Hierbei handelte es sich um Entstehungsbrände, die schnell gelöscht wurden.

Weiterhin berichtete er, dass die Atemschutzgeräteträger an der Sonderausbildung in einem Brandcontainer teilgenommen haben. Stolz hielt Peters einen Ausblick auf die Planung zur Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges, welches in diesem Jahr an die Wehr ausgeliefert werden soll. Dazu war es unter anderem erforderlich, dass einige Kameraden den sogenannten Feuerwehrführerschein für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen erwerben mussten.

Die Jugendfeuerwehrwartin Bettina Bockelmann berichtet stolz davon, dass die Jugendlichen auf dem Samtgemeindefeuerwehrtag den zweiten Platz erreichten. Als neue Floriangruppenwartin wurde Tanja Bockelmann ernannt, denn die Floriangruppe konnte nach längerer Pause mit sieben Kindern neu aktiviert werden. Daraufhin appellierte Peters an alle Anwesenden, dass die Nachwuchsarbeit allgemein mehr unterstütz werden muss, denn darin liegt die Zukunft der Feuerwehr.

Der stellvertretende Bereichsbrandmeister Ost Thomas Schmidt sagte, dass die Ausschreibung für das neue Tragkraftspritzenfahrzeug durch ist. Jetzt steht der Beschaffung nichts mehr im Wege und die 50 Aktiven der Wehr Groß Heide können bald mit moderner Technik den Brandschutz sicherstellen. Schmidt nahm dann noch eine besondere Ehrung vor. Klaus Peters erhielt das Ehrenzeichen für 60 Dienstjahre vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen.

Zum Feuerwehrmann wurden Chistopher Störr und Lukas Kastens befördert. Den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann tragen jetzt Marcel Bleck, Sebastian Wiechert und Jens Bockelmann.

2015 01 13 02
v. l: Stellvertretender Bereichsbrandmeister Ost Thomas Schmidt, Klaus Peters wurde mit dem
Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 60 Jahre ausgezeichnet, Ortsbrandmeister Henning Peters
2015 01 13 01

Bericht und Bilder: Mirko Tügel, Pressereferent für die Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue