bl Hitzacker Für die Jugendfeuerwehr Hitzacker / Elbe ist das Jahr 1965, ein ganz besonderes denn Sie wurde am 01. Januar 1965 von der Freiwilligen Feuerwehr Hitzacker / Elbe unter dem Kommando des Ortsbrandmeister Karl Gramko gegründet. Die Anzahl der Gründungsmitglieder waren Zehn Jugendliche, unter der Leitung des ersten Jugendfeuerwehrwartes Hans Schütt und dessen Stellvertreter Eckehard Paulsen, die den interessierten Jugendlichen die Aufgaben eines Feuerwehrmannes näher brachten.

Im Laufe der Jahrzehnte waren Zwölf Jugendwarte und deren Stellvertreter in der Jugendfeuerwehr tätig, und so manch Nachwuchsbrandschützer trat in die Fußstapfen des Jugendfeuerwehrwartes oder ist Heute mit Führungsaufgaben bei den Aktiven in der Wehr oder im Kreis betraut. Der Mitgliederstand der Jugendfeuerwehr Hitzacker / Elbe beträgt zurzeit 20 Jugendliche davon 7 Mädchen.

Das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr wird mit einem Bundeswettkampf der Jugendfeuerwehren, am Samstag den 27.06.2015 auf dem Sportplatz in Hitzacker gebührend gefeiert, wo man die Leistungsfähigkeit der Nachwuchsbrandschützer bestaunen kann. Hierzu sind alle Jugendfeuerwehren im Landkreis Lüchow-Dannenberg und Jugendlichen ob Junge oder Mädchen im Alter zwischen 10 – 17 Jahren oder jünger mit ihren Eltern recht herzlich eingeladen, denn unsere Jugendfeuerwehr bzw. Floriangruppe freut sich auf Jedes neue Mitglied in seinen Reihen.

Ein großer Dank geht auch an diejenigen die uns in den 50 Jahren unterstützt und betreut haben. In erster Linie unserem derzeitigen Jugendfeuerwehrwart Jörg Heßler und dessen Stellvertreter Jan Wohlgemuth sowie den Betreuern und dem Ortsbrandmeister Egon Behrmann . Auch bei unserem Förderverein, den Aktiven, und bei der Altersgruppe der Wehr, bedanken wir uns sehr, die für unsere Jugendarbeit immer ein offenes Ohr haben.

2015 04 27 01
Bild und Text: B. Lechner Pressereferent der FF Hitzacker