fri Sallahn. Beim siebten Sallahner Beachvolleyball-Turnier setzte sich mit der Mannschaft „Voll ey“ der Titelverteidiger durch. Das erste Zerniener Team gewann in einem spannenden Finale gegen die Grabower Könige des Wendlands. Den dritten Rang belegten unter den elf teilnehmenden Mannschaften die Zeugen Jevers aus Volkfien. Ins Mittelfeld schafften es die zwei Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Tüschau-Krummasel. Dabei belegte die Auswahl zwei den siebten und die erste den achten Platz.

Der Vorsitzende des Schützenvereins Sallahn zeigte sich bei der Siegerehrung mit dem Ablauf des Turniers, den gezeigten sportlichen Leistungen sowie der Stimmung sehr zufrieden. Trotzdem kündigte Christian Lippe für das nächste Jahr eine Änderung an. Der Nachwuchs soll dann in einer eigenen Wertung starten und um einen Juniorenpokal spielen. Dazu lädt der Verein jetzt schon die Floriangruppen herzlich ein.

2015 07 26 01
Die Freiwillige Feuerwehr Tüschau-Krummasel gibt sich sportlich

Bericht und Bild: Johann Fritsch