fri Splietau. Kinder und Jugendliche bestimmten am Sonnabend das Bild beim 65. Lüchow-Dannenberger Kreisfeuerwehrtag in Splietau. Umrahmt von einem bunten Programm traten die Jugendfeuerwehren und der jüngste Nachwuchs der Blauröcke, die Floriangruppen, zu ihren Wettbewerben an.

Bei den Jugendfeuerwehren ging es um die beste Wertung im Bundeswettbewerb. Zu den 22 startenden Mannschaften gehörte auch eine der ausrichtenden Splietauer Ortswehr, die in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen ihrer Jugendformation feiert. Die Teilnehmer mussten einen möglichst schnellen und fehlerfreien trockenen Löschangriff sowie ein Staffellauf über 400 Meter auf Zeit bewältigen. Dabei errang das Team aus Damnatz den Sieg, gefolgt von Jameln und Gusborn.

Das „Spiel ohne Grenzen“ der Floriangruppen fand an neun unterschiedlichen Stationen statt. Dabei drehte es sich vor allem um Spiel und Spaß, aber auch darum, Aufgaben gemeinsam zu erfüllen. Ob beim Minigolf, Zielwerfen oder dem „Nähen von Schläuchen“, die Mädchen und Jungs in den 23 teilnehmenden Gruppen waren mit Feuereifer dabei. Am Ende lag der Nachwuchs aus Langendorf auf dem ersten Platz. Zweiter wurde die Floriangruppe Vasenthien 1 vor der aus Gülden.

Kreisbrandmeister Claus Bauck betonte am Rande der Veranstaltung die Wichtigkeit der Nachwuchsarbeit für die Zukunft der Feuerwehren: „Wir müssen alles dafür tun, um angesichts der negativen demographischen Entwicklung Kinder und Jugendliche für unsere Sache zu gewinnen. Ein gutes Mittel dafür ist, die Jüngsten mit Spiel und Spaß für die Feuerwehr zu begeistern und, wenn sie älter sind, an die Ernsthaftigkeit dieser Aufgabe heranzuführen.“ Bauck weiter: „Tage wie heute hier in Splietau bieten dafür das richtige Umfeld und die rege Beteiligung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

2015 08 31 01
Voller Einsatz beim Löschangriff (Foto: J. Fritsch)
2015 08 31 02
Die Floriangruppe Langendorf gewann das Spiel ohne Grenzen (Foto: N. Heins)
2015 08 31 03
Damnatz siegte im Bundeswettbewerb (Foto: N. Heins)
2015 08 31 04
2015 08 31 05