Zum 8. Mal fand am vergangenen Wochenende der mittlerweile schon legendäre „Firefighter Stairrun Berlin“ statt. Gut 800 Feuerwehrleute aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland und dem benachbarten Ausland trafen sich am Alexanderplatz. In kompletter Feuerschutzausrüstung und mit angelegtem Atemschutzgerät wollten sie die 770 Stufen bis hinauf in die 39. Etage des Park Inn Hotel bewältigen und dabei etwa 110 Höhenmeter zurück legen. Für diese schwierige Aufgabe hatten sie nur den Flascheninhalt ihrer geschulterten Atemluftflasche zur Verfügung – etwa 1.600 l Luft mussten reichen – wem die Luft vor dem Erreichen der Aussichtsplattform ausging, der wurde disqualifiziert.
Zum ersten Mal entschlossen sich gleich 6 Kameraden der Feuerwehr Bergen an der Dumme zur Teilnahme. Wochenlang hat man sich intensiv vorbereitet – der Aussichtsturm in Bergen, der Schlauchturm in Dannenberg oder andere hohe Objekte wurden zum Trainingslager. Kein Turm war vor ihnen sicher, immer wieder sah man sie Trepp auf, Trepp ab mit angelegtem Atemschutzgerät und dicker, schwarzer Kleidung.
Die schweißtreibenden Bemühungen wurden belohnt – am Ende des Tages erreichten alle sechs die Aussichtsplattform und genießten erschöpft aber glücklich die tolle Sicht über Berlin.  Wir sagen Herzlichen Glückwunsch und RESPEKT!!!

Text: Heiko Bieniußa, FF Bergen
Fotos: Eileen Kandora und Andrea Juskowiak, beide FF Bergen

2018-05-06-Stairrun-01

2018-05-06-Stairrun-02

2018-05-06-Stairrun-03

2018-05-06-Stairrun-04

2018-05-06-Stairrun-05

2018-05-06-Stairrun-06

2018-05-06-Stairrun-07

2018-05-06-Stairrun-08