Einsätze
Einsätze

Deutlich Position beziehen

2014 02 08 06Kreisfeuerwehrverband Lüchow-Dannenberg tagt in Clenze

An die Dienstversammlung der Lüchow-Dannenberger Gemeinde- und Ortsbrandmeister in der Clenzer Drawehn-Schule schloss sich nahtlos die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) an.

fri Clenze. An die Dienstversammlung der Lüchow-Dannenberger Gemeinde- und Ortsbrandmeister in der Clenzer Drawehn-Schule schloss sich nahtlos die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) an. Claus Bauck, als Kreisbrandmeister traditionsgemäß gewählter Vorsitzender des KFV, steht mit dem Verband für die Interessen aller Feuerwehrangehörigen des Landkreises ein. Die Organisation vertritt ihre Mitglieder bei Politik und Verwaltung, bei anderen Vereinigungen, der Presse sowie in der Öffentlichkeit. „Der hiesige KFV“, so Bauck, „ steht für klare verbandspolitische Positionen und darf damit auch unangenehme Fragen und Diskussionen nicht vermeiden“.

Sehr am Herzen liegt dem Vorsitzenden das von einem Verein getragene Historische Feuerwehrmuseum Neu Tramm. Bauck forderte die Ortswehren zum Beitritt auf und bat auch die einzelnen Mitglieder und Firmen um Unterstützung zum Erhalt der Sammlung. Weitere Themen seines Berichts waren der „Löschangriff gegen Rechts“ mit dem sich die Feuerwehren Nazi- Tendenzen entgegenstellen. Für die Arbeit der Frauen und Männer, die als Brandschutzerzieher in die Kindergärten und Schulen gehen, fand der Vorsitzende ebenfalls lobende Worte.

Eine Kreisfrauensprecherin zu finden gestaltet sich nach Angaben Baucks weiterhin schwierig. Zu drei Versammlungen kamen jeweils nur sechs Frauen, die übereinstimmend der Ansicht waren, dass eine Frauensprecherin nicht gebraucht wird. Laut KFV-Satzung muss jedoch von der Mehrheit der weiblichen Mitglieder eine Sprecherin gewählt werden. Um das Problem zu klären hat der Vorstand eine Fragebogenaktion durchgeführt, an der viele Feuerwehrfrauen teilnahmen. Das Ergebnis zeigte, dass die überwiegende Mehrheit von ihnen keine Beauftragte willt. Die Delegiertenversammlung legte auf Vorschlag des Vorstandes deshalb fest, dass keine Frauenbeauftragte mehr ernannt werden muss.

Der Kreisbrandmeister fand auch deutliche Worte zum Katastrophentourismus und zur Weitergabe von aktuellen Informationen wie beispielsweise Unfallorte und anderes mehr über das Internet. Er war sich mit der Versammlung einig, dass die zunehmende Behinderung von Einsatzkräften durch Schaulustige und das Ausschlachten persönlichen Unglücks unterbunden werden muss.

Die harmonisch verlaufende Versammlung endete traditionsgemäß mit der vom Kreisfeuerwehrmusikzug gespielten Nationalhymne und einem gemeinsamen Essen der Delegierten mit ihren Gästen.

2014 02 08 06
Der KFV vertritt die Interessen aller seiner Mitglieder

Bericht und Bilder: Johann Fritsch

Kalender
Juli 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
Wetter
Heute Morgen
26°C 30°C
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: NW
Geschwindigkeit: 4 km/h
Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.